facebooktwitterpinterest

Wien Museum Schubert Sterbewohnung Kontakt Informationen

Wien Museum Schubert Sterbewohnung

Info

Die letzte Zeit vor seinem Tod im November 1828 lebte Franz Schubert in der Kettenbrückengasse.

Geschichte

Die letzte Zeit vor seinem Tod im November 1828 lebte Franz Schubert in der Wohnung seines Bruders Ferdinand in der Kettenbrückengasse.

Ergänzend wird in der Gedenkstätte in der Kettenbrückengasse über Schuberts Lebensende berichtet. Hier werden seine letzten musikalischen Entwürfe, der letzte eigenhändig geschriebene Brief, sowie die ebenfalls in schriftlichen Zeugnissen manifestierten sorgenden Bemühungen seiner Verwandten im Zusammenhang mit seinem Tod gezeigt.

Geschlossen: 1.1., 1.5. und 25.12.


Perhaps the most poignant of all the Wien Museum’s composer memorials is the house where Schubert died near Naschmarkt. Franz Schubert lived here for several weeks as his brother's guest in an apartment consisting of two rooms and a cabinet study on the second floor of the Biedermeier house, until his death on 19 November 1828. Here he composed his last works, among them the song "The Shepherd on the Rock".

The exhibits document the last weeks of his life, Schubert's death, the funeral, and the grave of the composer just near Beethoven's last resting place in what was then the Währing local cemetery.

Closed on 1.1., 1.5., 25.12.



"Die letzte Zeit vor seinem Tod im November 1828 lebte Franz Schubert in der Wohnung seines Bruders Ferdinand in der Kettenbrückengasse. Ergänzend wird in der Gedenkstätte in der Kettenbrückengasse über Schuberts Lebensende berichtet. Hier werden seine letzten musikalischen Entwürfe, der letzte eigenhändig geschriebene Brief, sowie die ebenfalls in schriftlichen Zeugnissen manifestierten sorgenden Bemühungen seiner Verwandten im Zusammenhang mit seinem Tod gezeigt."
Adresse: Kettenbrückengasse 6, 1040 Vienne, Autriche
Telefonnummer: +43-1-581 67 30
Stadt: Vienna
Postleitzahl: 1040



ähnliche suchanfragen: Schubert Haus Wien, Schubert Museum, Wien Museum Shop, Beethoven Museum Wien, Schubert Geburtshaus, Wien Museum Standorte, Wien Museum fotos, Schubert in Wien
Bewertungen
Die Sterbewohnung von Schubert ist das für mich leider unspektakulärste Haus der Musikus-Tour 6 Häuser großer Komponisten für Studenten 15€ Es handelt sich hier um das Haus des Bruders Franz Schuberts, in dem er seine letzten Monate verbrachte. Demnach hat die Wohnung wenig mit Franz Schubert zu tun, die Besitztümer sind meistens von seinem Bruder. Die Besichtigung ist aufgrund von 3 Räumen sehr schnell beendet.
Wo Franz Schubert starb In der Kettenbrücke 6 ehemalige Vorstadt Wieden, heute der 4. Wiener Gemeindebezirk befindet sich ein vom Baumeister Reymund 1828 erbautes zweistöckiges Haus mit einer schlichten Fassade und schönem Innenhof. 1828 gab es dort einen prominenten Untermieter: Franz Schubert. Er zog Anfang November 1828, schon sehr gezeichnet von seiner Krankheit, zu seinem Bruder Ferdinand, wo er am 19. November 1828 mit nur 31 Jahren verstarb. Nur noch selten haben ihn beim Bruder die alten Freunde aus dem Schubertkreis besucht. Das Sterbezimmer wurde zu einem Gedenkraum umgestaltet und bietet mancherlei historisch interessante Erinnerungen an Franz Schubert. Hier werden seine letzten musikalischen Entwürfe, der letzte eigenhändig geschriebene Brief an Franz von Schober vom 12. November 1828, sowie andere schriftliche Zeugnisse aufbewahrt.
Es ist bescheiden, schlicht, kaum Möbel. In seinem Geburtshaus habe ich mich wohler gefühlt. Dennoch ist es interessant.
Am 19. November 1828, um drei Uhr nachmittags, starb Franz Schubert in diesem in seinem Todesjahr von Franz Reymund erbauten zweistöckigen Biedermeierhaus in der Wohnung seines Bruders Ferdinand.
Bedrückend der Eingang, das Treppenhaus und die Wohnungstüre zur Sterbewohnung. Man kann die Armut von Damals förmlich riechen. Etwas lieblose Präsenzation der Ausstellungsstücke von einem der größten Komponisten aller Zeiten. Da gibt Wien für kleinere Dinge sehr viel mehr Geld aus...
Musikgeschichte, man muss die damalige Armut sehen die hier gut dokumentiert wird.
Sterbehaus von Franz SchubertBesuchstag warWochentagWartezeitKeine WartezeitReservierung empfohlenNein
Mir hat es gefallen. Ein Stück Kultur eben. Nur ist so ein morbides Grundgefühl einfach die ganze Zeit dagewesen.
Wahrlich gut erhalten und konserviert für Schubert und Wien begeisterte
Gut gemacht und interessant
Kommentar zu diesem Ort

Bewertungen, Anfahrtsplan und Kontaktdaten für Wien Museum Schubert Sterbewohnung.

Vienna wahrzeichen und historische stätten

öffnungszeiten. Vienna vienna museum karte stadtplan. Kettenbrückengasse 6 wie komme ich. Wien Museum Schubert Sterbewohnung adresse, telefonnummer, straßenansicht, postleitzahl. Auf dieser Seite finden Sie ähnliche Unternehmen in der Nähe wie Wien Museum Schubert Sterbewohnung. Auf dieser webseite können Sie Ihre Kommentare und Erfahrungen zu Wien Museum Schubert Sterbewohnung mit anderen Personen teilen.

hinzufügen eines Wien Museum Schubert Sterbewohnung-stadtplans zu ihrer webseite;



Ähnliche Firmen der Nähe
Dritte Mann Museum Dritte Mann Museum 181 meter
Wiener Naschmarkt Wiener Naschmarkt 441 meter
Naschmarkt Naschmarkt 478 meter
Weense Naschmarkt Weense Naschmarkt 500 meter
Naschmarkt Naschmarkt 501 meter
納許市場 納許市場 502 meter
Нашмаркт Нашмаркт 502 meter
Naschmarkt Naschmarkt 502 meter
Naschmarkt Naschmarkt 541 meter
Café Sperl Café Sperl 567 meter
Haus des Meeres Haus des Meeres 710 meter
Wir verwenden Cookies

Wir verwenden Cookies und andere Tracking-Technologien, um Ihr Surferlebnis auf unserer Website zu verbessern, Ihnen personalisierte Inhalte und gezielte Anzeigen anzuzeigen, unseren Website-Verkehr zu analysieren und zu verstehen, woher unsere Besucher kommen. Datenschutz-Bestimmungen